Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

KK

8. Berufs- und Ausbildungsmesse in Neuhaus am Rennweg

In der Neuhäuser Sporthalle findet am 22. Und 23. März die 8. Berufs- und Ausbildungsmesse gofuture statt. 52 Firmen und Einrichtungen beteiligen sich an der vom obenauf Netzwerk organisierten Ausstellung.

Die Jugendlichen des Nördlichen Landkreises Sonneberg und von Teilen des Landkreises Saalfeld/Rudolstadt können sich an diesen beiden tagen ein gutes Bild von den beruflichen Möglichkeiten in der Region machen. Einige der Besucherinnen und Besucher nutzten auch die Möglichkeit gleich vor Ort einen Ausbildungsvertrag zu unterschreiben bzw. ein Praktikum zu vereinbaren. Die Schirmherrin der Messe, Sozial- und Arbeitsministerin Heike Werner, machte in Ihrem Grußwort deutlich, dass es für die Region von großer Bedeutung ist, gut ausgebildete junge Menschen in der Region zu haben. Auch unser Landtagsdirektkandidat für den Wahlkreis, Tilo Kummer nutzte die Möglichkeit sich von den wirtschaftlichen Bedingungen in der Region ein Bild zu machen. Hervorheben möchte ich noch einmal das obenauf Netzewerk, welches nicht nur die Messe organisiert, sondern es geschafft hat viele ortsansässige Betriebe zusammen zu führen um gemeinsam Akzente für eine erfolgreiche Region zu setzen.


Aktuelle Infektionszahlen

Die Thüringer Landesregierung veröffentlicht täglich um 11 Uhr die neuesten Infektionszahlen im Corona Bulletin:

Zum Bulletin derLandesregierung

Zu den Aktuellen Informationen der Landkreisverwaltung

Wir kümmern uns

Trotz der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist die Thüringer Linksfraktion weiter im Einsatz für Solidarität und Gerechtigkeit. Wir haben in den vergangenen Stunden unter schwierigen Bedingungen das Notwendigste getan, um arbeitsfähig zu bleiben: per Telefonkonferenzen, im Home-Office, mit einer Notbesetzung in der Geschäftsstelle des Landtags. Es gilt jetzt erst recht: Wir kümmern uns. Wir machen’s gerecht.

Wir wollen uns an dieser Stelle zuerst bei allen bedanken, die derzeit Großartiges leisten, um die Einschränkungen erträglich zu machen, die Hilfen organisieren und sich um die Abfederung der Auswirkungen der Corona-Pandemie kümmern: bei den Mitarbeiter*innen im Gesundheitsbereich und im Bildungssektor, bei der Thüringer Landesregierung, bei den vielen Beschäftigten der kritischen Infrastruktur, bei allen Menschen, die sich solidarisch, hilfsbereit und achtsam verhalten.

Wir unterstützen deshalb mit Nachdruck, was Ministerpräsident Bodo Ramelow als Kernziel der gegenwärtigen Maßnahmen formuliert hat: Es geht vor allem darum, Infektionswege abzuschneiden, damit die Chancen erhöht werden, Leben zu retten. In diesem Sinne arbeitet die rot-rot-grüne Landesregierung. Und in diesem Sinne bitten auch wir ausdrücklich darum, die offiziellen Hinweise zu beachten: Bleiben Sie so weit es geht zu Hause.

Die Thüringer Linksfraktion erarbeitet gegenwärtig unter Hochdruck ein soziales Maßnahmenpaket mit unseren Vorstellungen, wie die Beeinträchtigungen durch die Corona-Pandemie für alle Betroffenen abgefedert werden können.