Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

MSt

FFP2-Masken für Bedürftige übergeben

MdL Knut Korschewsky hat am Montag 150 FFP2 Masken für Bedürftige an den Verein „Miteinander e.V.-Verein für systematische Sozialarbeit“ in Sonneberg übergeben.

MdL Knut Korschewsky hat am Montag 150 FFP2 Masken für Bedürftige an den Verein „Miteinander e.V.-Verein für systematische Sozialarbeit“ in Sonneberg übergeben.

„Miteinander e.V." ist in der Eingliederungshilfe und Familienhilfe tätig und betreut vor allem Menschen mit psychischer Beeinträchtigung.

Susen Schulze, die Standortleiterin in Sonneberg, nahm die Masken sichtlich erfreut entgegen. „Da wir als kleiner Verein finanziell auch nicht so gut aufgestellt sind, die notwendigen Masken hätten selbst kaufen müssen, kommt uns diese soziale Geste von MdL Knut Korschewsky sehr gelegen. Gerade der notwendige Kontakt zu Menschen mit psychischer Beeinträchtigung ist in der jetzigen Pandemiezeit äußerst wichtig. Doch dafür braucht es für beide Seiten auch den notwendigen gesundheitlichen Schutz“, so die Standortleiterin.
In der Sonneberger Anlaufstelle erfolgt zur Zeit eine 1:1 Betreuung, eine Stunde für jede Person, die Unterstützung benötigt.

Neben Hilfe vor Ort als Anlaufstelle für Sozialkontakte in Sonneberg, Neuhaus am Rennweg und Eisfeld stehen gemeinsame Spaziergänge, Hausbesuche, Behördengänge und Aufgaben in der Kinderschutzhilfe auf dem täglichen Programm des Vereins.

Knut Korschewsky, welcher mit dem Verein schon seit seiner Gründung im Jahr 2010 in engem Kontakt steht, äußerte sich abschließend: „Da ich die aufopferungsvolle Arbeit des Vereins schon seit Jahren würdige und im Rahmen meiner Möglichkeiten unterstütze, so wie heute mit den FFP2 Masken, werde ich auch in diesem Jahr wieder 3 Kindern, welche der Verein bestimmt, einen Ferienaufenthalt am Balaton ermöglichen und finanzieren.“