Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

MSt

Knut Korschewsky besucht im Rahmen seiner Wahlkreistage die Bürgermeisterin der Stadt Schalkau

Die Einladung der Bürgermeisterin der Stadt Schalkau, Frau Ute Hopf, zu einem persönlichen Gespräch, nahm der Landtagsabgeordnete Knut Korschewsky dankend an. So stand am Dienstag eine Stippvisite im Schalkauer Rathaus auf dem Programm seines Wahlkreistages.

Die Einladung der Bürgermeisterin der Stadt Schalkau, Frau Ute Hopf, zu einem persönlichen Gespräch, nahm der Landtagsabgeordnete Knut Korschewsky dankend an.
So stand am Dienstag eine Stippvisite im Schalkauer Rathaus auf dem Programm seines Wahlkreistages.

Neben allgemeinen Gesprächen zum Haushalt der Kleinstadt, Ausführungen zum neuen Sportfördergesetz, erläuterte die Bürgermeisterin ausführlich das geplante Bauvorhaben am Schulstandort Schalkau der TGS Johann Wolfgang von Goethe. „Es ist an der Zeit, die Schwachstellen am hiesigen Schulstandort zu beseitigen. Durch die Containerlösung wurde zwar die Raumproblematik entschärft, dafür aber ein wesentlicher Teil des Schulhofes geopfert. Auch die Essenversorgung in Kellerräumen entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen. Gemeinsam mit der Schulleitung und dem Stadtrat möchte ich  geeignete Lösungen finden“, argumentiert Ute Hopf.

Die Bürgermeisterin stellte dem Landtagsabgeordneten die Planungsentwürfe, welche die Sanierung des aus brandschutzrechtlichen Gründen gesperrten Hortgebäudes mit einem Anbau für weitere Klassenzimmer und  einer Aula, welche auch für die notwendige Essenversorgung konzipiert ist, vor. Da ein solches Vorhaben auch finanziert werden muss, braucht es natürlich die Aufnahme in ein entsprechendes Förderprogramm. Dabei möchte Knut Korschewsky helfen. „ Ich schlage ein baldiges Treffen mit der zuständigen Staatssekretärin und allen Akteuren vor. Falls dies gewünscht ist, werde ich mich darum kümmern“, so der Vorschlag des Landtagsabgeordneten, welcher von der Bürgermeisterin der Stadt Schalkau dankend angenommen wurde.