Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Erklärung der Landesvorsitzenden zur Bitte von Helmut Holter die Staatssekretärin Julia Heesen zu entlassen.

Heute morgen hat Bildungsminister Helmut Holter um die Entlassung von Staatsekretärin Dr. Julia Heesen gebeten. Dazu erklären unsere Landesvorsitzenden Ulrike Grosse-Röthig und Christian Schaft: „Minister Helmut Holter liegt viel an verantwortungsvollen und konsequenten Entscheidungen zum Wohle der Bildungspolitik in Thüringen. Auch und vor allem in Hinblick auf die Pandemie. Helmut Holter legt dabei großen Wert auf eine transparente Kommunikation und ein Miteinander auf Augenhöhe aller Beteiligten im Bildungswesen. Dies hat offenbar unter der derzeitigen Konstellation nicht mehr funktioniert. Wir unterstützen seine Entscheidung zur personellen Veränderung in der Leitung des Bildungsministeriums und danken Dr. Julia Heesen für ihren Dienst. Für uns, DIE LINKE. Thüringen, geht es darum, besonderes Augenmerk auf ein wertschätzendes Miteinander zu legen und den Herausforderungen der Corona-Pandemie im Bildungssektor gemeinsam zu begegnen. Wir teilen den Wunsch des Ministers, dass es darum gehen muss, die Sorgen und Fragen von Eltern, Schüler:innen und Lehrkräften zu beantworten und Entscheidungen transparent zu vermitteln."